Die Brigade | blog-briga.de

feel free to masturbate
Nach unten

Monatsarchiv für September 2006

Erdnuss-Sauce

Mittwoch, den 20. September 2006

Egal, was sie euch erzählen mögen: Für eine perfekte Erdnuss-Sauce braucht es nur Erdnussbutter (in meinem Fall creamy und crunchy im Verhältnis 1:1, aber das ist wirklich Geschmackssache), eine gleiche Menge Kokosmilch und je nach Geschmack thailändische Curry-Paste (da darf es auch etwas mehr sein, die Erdnussbutter ist nämlich sehr dominant). Das Ganze auf niedriger [...]

eine neue macht erhebt sich. vielleicht.

Mittwoch, den 20. September 2006

Hier wäre sie also, die Brigade. Blöde Idee, Kurzschluss- Entscheidung, und dann auf den Trichter gekommen, dass die Idee eigentlich doch gar nicht so blöd ist. Läscher (proletarische Kurzform für LeisureLorence) und ich, der Vogel, schreiben beide bereits seit einiger Zeit für MovieGod.de, das bei aller Objektivität wohl beste Filmmagazin im Universum. Und irgendwann vor [...]

blood simple / joel & ethan coen, 1984.

Mittwoch, den 20. September 2006

»The world is full of complainers. And the fact is, nothing comes with a guarantee.« Das erste, was einem zur Inszenierung dieses Betrug/Mord- Quartetts einfällt ist Hitchcock. »Hitchcockian«, wenn man so will. Denn wie einst der »Meister« versteht Regisseur Joel Coen es, wichtige Hinweise zu streuen. Hier eine Großaufnahme, dort ein signifikantes Wort – Der [...]

mando diao – ode to ochrasy, 2006.

Dienstag, den 19. September 2006

»I woke up on the kitchen floor / with a headache made in hell« April, 2004. „Wie geil ist das denn bitte?“ fragte mich ein Zivi-Kollege auf einem Lehrgang in Mainz. Gemeint war „Sheepdog“ von Mando Diao, vom Debütalbum Bring Em In. Arschtritt-Rock’n Roll aus Schweden, die besseren Hives, die Alternative zu den damals schon [...]

badlands / terrence malick, 1973

Sonntag, den 17. September 2006

»Sometimes I wished I could fall asleep and be taken off to some magical land, and this never happened.« Basierend auf eben jener Begebenheit, die später für Oliver Stones Natural Born Killers Pate stand, erzählt Regisseur Terrence Malick die Geschichte von Kit und Holly; einem Paar, das unterschiedlicher nicht sein könnte. Sie ist fünfzehn und [...]