Die Brigade | blog-briga.de

feel free to masturbate
Nach unten

girl-power am arsch, liebe spice girls.

10. Oktober 2006 von herr vogel

Sie verfolgen mich, diese verkackten Feministinnen. Gestern musste ich mir im derzeit irrsinnig gehypten Der Teufel trägt Prada anhören, dass man es einem Kerl nicht übel nehmen würde, würde er sich so aufführen wie Meryl Streep im Film. Er würde dafür sogar bewundert, eine Frau hingegen wäre direkt eine asoziale Schlampe. Na sowas.
Ich persönlich habe mit diesem ganzen Scheiß eh nichts am Hut, bin auch voll für Gleichberechtigung und das alles, und trotzdem bekommt man fast täglich diese Feministenscheiße an den Kopf geworfen. Mir egal ob Mann oder Frau, Arsch bleibt Arsch. Oder klopfen da etwa schon wieder die Minderwertigkeitskomplexe an die Tür?

Und dann sowas: Haben Männer Angst vor starken Frauen?
Was soll diese Frage? Wir freuen uns doch über jede, die mit ein bisschen Selbstbewusstsein gesegnet ist. Wenn man mit einer „starken Frau“ allerdings diese männerfeindlichen Emanzen gleichsetzt, die aller Welt mit Anfeindungen und sonst wie geartetem Egoismus begegnen – gepaart mit einer phantasielosen Portion Selbstinszenierung – dann ist „Angst“ vielleicht doch der richtige Begriff. Eben jene angeborene Angst, mit der man einer jungfräulichen Kugelstoßerin beim Wild-um-sich-schlagen auch gegenübertreten sollte.

Girl-Power am Arsch, liebe Spice Girls. Oder warum hungern sich mittlerweile zwei von denen zu Tode? Und schiebt das bitte nicht schon wieder auf die böse Männerwelt.

Eine Reaktion zu “girl-power am arsch, liebe spice girls.”

  1. Heinze

    lol
    JA Vogel! Zeigs den asozialen Schlampen! uh uh uh
    *danebensteh und mit typisch kreisender Faust-Armbewegung und entprechendem Gegrunze weiter Anstachel* :P