Die Brigade | blog-briga.de

feel free to masturbate
Nach unten

britney spears reicht scheidung ein. ein erlebnisbericht relevanten ausmaßes.

8. November 2006 von herr vogel

Also jetzt mal echt. Da steht man einmal früh auf, und schon wird man live und in Farbe Zeuge, wie die Meldung von Britney Spears eingereichter Scheidung um die Welt geht. Und was das erst fürs Bloggen bedeutet, für die Blogosphäre, Kleinbloggersdorf und diesen ganzen Mist. Berichte ich jetzt darüber? Bin ich jetzt Popkultur? Muss Johnny jetzt zur Brigade verlinken, oder was besagt da der Kodex?
Auf jeden Fall ist die Frau, die den Spagat zwischen singendem Sexobjekt und rülpsendem White Trash gerade in letzter Zeit immer mehr in Richtung letzterem tendieren ließ, wieder zu haben – nur halt um zwei Kinder reicher (Was dieser Federline an Nachwuchs in die Welt setzt, rettet den USA wahrscheinlich irgendwann ihre Alterspyramide). Bleibt für mich die Frage: Muss ich jetzt noch zu einem YouTube-Video verlinken, oder ist das auch so schon ein »Blogeintrag«?

Eine Reaktion zu “britney spears reicht scheidung ein. ein erlebnisbericht relevanten ausmaßes.”

  1. Nachtfalke

    Was is´n mit Dir los?!?
    Deine Früh-Aufsteher-Aktionen machen mir echt Angst …