Die Brigade | blog-briga.de

feel free to masturbate
Nach unten

»ich bin leer«

7. Dezember 2006 von herr vogel

Ich war auf einer Party. Sämtliche Anwesende standen an den Seiten eines Flurs und lehnten lässig gegen die Wand (der einzige, der wirklich lässig lehnte, war natürlich ich). Niemand rauchte, war ausgelassen oder laut. Es gab einen DJ, der spielte irgendwelche 80s-Samples, hatte immer eine Platte in der Hand, damit man ihn als Musikanten identifizieren konnte und war der einzige, der zu seiner Musik tanzte. Ich glaube ich war in einem US-Film, es fehlten nur die blauen Becher.

2 Reaktionen zu “»ich bin leer«”

  1. Nachtfalke

    Hört sich sehr nach David Lynch an! ;-)

  2. |m*|

    …nur dass in einem us-filmchen alle frauen attraktiv gewesen wären, im wohnzimmer eine mittelprächtige »punk«-band ihre noch mittelprächtigere cover-version eines langweiligen 80s-songs gespielt hätte und johnny-football-hero, von barbie-esken »schönheits«königinnen umschwärmt in der küche sein blend-a-dent lächeln präsentiert hätte!
    ..die wirklichkeit sieht übrigens vergleichbar aus, nur dass man dann noch die worte saufen, titten, und niveau? einbauen müsste ;)