Die Brigade | blog-briga.de

feel free to masturbate
Nach unten

Sorry, Mädels!

20. Dezember 2006 von LeisureLorence

Mal ehrlich, kaum ein Klischee bestätigt sich in der täglichen Anschauung häufiger als das der ewig frierenden Frau.

Das nächtliche Abziehen von »Wärme im Gigawattbereich« mit ihren Eisklumpen von Füßen, das reflexhafte Greifen nach der Wolldecke in einem durchlüfteten Raum.

So dachte ich bisher. Heute fuhr ich mit dem Rad den Berg zur Uni runter und fand es nur mäßig warm.

Und gerade, als ich mir überlegte, dass ich trotz des warmen Winters die richtig dicke Jacke hätte nehmen sollen, fiel mein Auge auf einen nackten Rücken.

Mit einer Jeans, die knapp überm Steiß anfing und ein voluminöses Maurerdekolletee entblößte, und einem weißen Daunenjäckchen (Daunen galten mal als warm!), das auf dem Schulterblatt begann, ließ die junge Dame ihrem irritierend wohlgebräunten Rücken großzügig Raum zum Frischluftschnappen.
»Du Schluffack!« hätte ihr mein Großvater hintergerufen. Ich hingegen müsste dieses schöne Wort erst an den SpOn zu schicken und wieder auszubreiten helfen, ehe ich es fremden Frauen hinterrufen kann.

Deshalb dachte ich nur: »Scheiße, muss das kalt sein!«. Und überdachte dann mein Vorurteil. Daher meine Entschuldigung:

Ihr Frauen seid weniger kälteempfindlich als Ihr eitel seid.

Kommentarfunktion ist deaktiviert