Die Brigade | blog-briga.de

feel free to masturbate
Nach unten

Reader’s Edition – So dann lieber doch nicht!

30. Januar 2007 von LeisureLorence

Seit unserem ersten Beitrag zum Thema hat sich einiges getan.

Die Macher haben sich offensichtlich entschlossen, vor dem Start der neuen Phase noch schnell das alte Porzellan zu zerdeppern. Das heißt konkret: Einen Großteil der ehrenamtlichen Moderatoren vor die Tür zu setzen wie übelriechende Bittsteller.

Die das natürlich nicht auf sich sitzen lassen.

Mehr als die Frage, wer jetzt was falsch »kommuniziert« hat, wie es im Wirtschaftsneusprech heißt, interessieren mich jetzt die Folgen für den Citizen-Journalism in Deutschland. In diesem Fall: Was hat RE von den Vorbildern im Ausland gelernt.
Wenn RE im Geschäft bleiben will, brauchen sie zumindest eine kleine Gegendarstellung, zu solchen Zwecken gibt es ja schließlich auch das Blog auf der Seite. Der alte Trick »Totschweigen« hilft niemandem, der ein transparentes Produkt und das gewisse Quentchen Ideologie braucht, damit sich überhaupt Menschen daran beteiligen. Geschäftsgebaren nach Gutsherrenart heflen da erfahrungsgemäß wenig.
Und RE 2.0 sollte, wenn es denn mal kommt, ganz gerne ein Kracher werden.

Wir behalten die Sache im Auge.

2 Reaktionen zu “Reader’s Edition – So dann lieber doch nicht!”

  1. Phil - Tales from the Geekside

    Meine Stellungnahme zur Readers Edition……

    Eigentlich wollte ich in meiner Prüfungsphase nicht bloggen, die aktuellen Veränderungen bei der Readers Edition dürfen jedoch nicht unkommentiert bleiben:
    Sehr geehrte Frau Pidun, sehr geehrter Herr Dr. Maier, sehr geehrter Herr Martin,…

  2. Readers Edition: auf “kurzem” Weg zu Aufmerksamkeit?! - Sajonara.de - Internetmagazin

    [...] Kubach macht neuerdings einen auf »short«. Kommen jetzt jeden Tag mindestens drei Shortnews von der Readers Edition? Von Felix Kubach u. a.? Vielleicht sollte jemand mal bei der Konkurrenz anklingeln und die Werbetrommel rühren, eventuell erlebt die Blogosphäre dann die erste selbstinszenierte Corporate-Unterlassungsklage. Kurze Werbe… pardon Nachrichtenmeldungen, auf die die Welt gewartet hat, werden von ihrem Schöpfer Felix Kubach getippt, um das Zwielicht des Readers Edition zu erblicken. Das ist der Wahrheit letzter Schluss. Fürwahr. Die Welt wird… sich verneigen vor so viel Qualitätsjournalismus und bald das Weite suchen. Seit 7. Februar schreibt Kubach »Shorts« für die Readers Edition. Auf welchem Mist das wohl gewachsen ist?! Einerlei. [...]