Die Brigade | blog-briga.de

feel free to masturbate
Nach unten

Archiv der Kategorie 'Zur Lage'

suchmaschinen topliste, die dritte.

Freitag, den 2. März 2007

Die nennenswertesten Suchmaschinen-Eingaben sind mittlerweile eine feste Größe im Brigadenalltag. Hier Ausgabe Nummero 3 der tollkühnsten Suchenden, die über Google und Co. auf dieser netten Seite gestrandet sind – diesmal ohne Ranking (sie sind alle traumhaft):

how to enter a britney spears look-a-like contest.

Samstag, den 24. Februar 2007

Vogels und Läschers neue Top10 der tollkühnsten Google-Suchen

Sonntag, den 11. Februar 2007

Nach wie vor strömen hier die Besucher auf unsere Seite, in der Hoffnung, hier die Antworten auf existenzielle Fragen zu finden. Das ist uns natürlich nur recht, und wird auch durch unsere Google-Offensive massiv gefördert. Doch wie im letzten Monat schon, bringt die menschliche Neugierde immer wieder für den Außenstehenden lustige, peinliche oder traurige Blüten [...]

Dreidreidrei!

Freitag, den 26. Januar 2007

Ganz ehrlich, ich hasse nichts mehr, als diese Egoonanisten, die ihren Google-Rang wie eine Penisprothese vor sich herschieben, um die mitleidigen Blicke von ihren mikroskopischen Klöten abzuziehen. Was für ein unwürdiges Gebaren sowieso an sich; und dann hat es die Brigade nicht nötig, sich überhaupt mit solchen Oberflächenphänomenen abzugeben, wo hier doch Beitrag auf Beitrag [...]

Vogels und Läschers Top5 der tollkühnsten Google-Suchen

Mittwoch, den 17. Januar 2007

Die Google-Offensive der Brigade ist im vollen Gange und spült uns die Massen auf die Seite. Aber am schönsten sind eigentlich die unverhofften Blüten, die die menschliche Neugier (um es mal freundlich zu formulieren) hervorbringt. Hier unsere bisherige Top5: 5. Bretney Spears Vulva Stellvertretend für alle Google-Suchen, deren Initiatoren gerade nicht genug Blut im Kopf [...]

die brigade. eine frühe zwischenbilanz.

Dienstag, den 16. Januar 2007

Unser aller Lieblingsblog feiert heute 100-beiträgiges Bestehen! Online unter der Brigadenflagge seit Sonntag, dem 17. September 2006, also seit genau vier Monaten. Die Jahresrückblickszeit haben wir mit Anbruch des neuen Jahres zwar knapp verpasst, wollen aber dennoch kurz inne halten, der Welt nach Weihnachten auch einen weniger kommerziellen Moment der Besinnung schenken und uns mit [...]

Und warum wir es trotzdem tun

Mittwoch, den 22. November 2006

Picture by KnOizKi,under CreativeCommons In seiner Abrechnung mit der Blogosphäre zeigte uns Vogel mit Verve, was ihm am Bloggen stinkt. Flexo brachte die Problematik gewohnt zielsicher auf den Punkt: Bloggen ist cool. Nur Blogger stinken meist. In so ner Welt, wo jeder seine Meinung kundtun kann, wird/wurde halt schnell offensichtlich, dass die meisten Leute einfach [...]

wie jetzt popkulturkolumne?

Montag, den 20. November 2006

Konzept und drei Nullbeiträge bitte, Abstimmung und Absegnung, Chefredaktion und Händeheben. Wie Sarah Kuttner, nur in besser. Dabei lass ich mich doch so ungern bewerten. Formular ausfüllen nicht vergessen. Ich gehe sowieso von einer Absetzung aufgrund von miesen Zugriffszahlen aus, sollte das Ganze denn überhaupt erst aufgesetzt werden. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht schreibe ich [...]

eine krankmeldung und zwei blöde ideen (vier hochzeiten und ein… lassen wir das).

Freitag, den 22. September 2006

Seit neuestem mache ich mir Notizen – für’s Blog und auch sonst – weil man vergisst ja immer soviel. Ich könnte mir natürlich einen Terminkalender zulegen, aber der widerstrebt mir ebenso wie das Tragen einer Armbanduhr. Und so wie ich immer mein Handy aus der Tasche kramen muss um auf die Uhr zu schauen, schleppe [...]

über kommerz, wenns denn sein muss.

Freitag, den 22. September 2006

In den ersten 24 offiziellen Online-Stunden der Brigade gab es 4 Kommentare. Zwei warfen mir einen scheiß Musikgeschmack vor und ein anderer dass ich Mädchen-Zigaretten rauche. Wäre man jetzt narzisstisch veranlagt, könnte man behaupten, dies sei mit Gold allein schlicht nicht aufzuwiegen. Aber das ändert nichts daran, dass ich zu jedem neuen Kommentar einen imaginären [...]